Sternenkeller Rüti

AEBERLI GROB «SCHLAFLOS – ICH WACH MICH KAPUTT»

Frauenmai

Wenn wir auf die heutige Welt schauen, gibt es vieles, was uns den Schlaf raubt. Wir können uns wunderbar hochschaukeln. Aber zum Glück gibt es auch vielfältige Ablenkung: wer sucht, findet 24 Stunden Gesellschaft – ob draussen in Bars oder drinnen im Internet. Verbringen Sie mit uns die Nacht! Schauspielerin und Musikerin Sibylle Aeberli und Spokenword-Performerin Stefanie Grob spannen erstmals zusammen und gehen offnen Auges durch die Nacht. Ihr Programm ist Theater, ist Konzert, ist Kabarett und Literatur in einer wunderbar-einmaligen Mischung.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

2ERLEI

Frauenmai

Das Duo 2erlei mit Stefanie Hess und Simone Baumann kreiert musikalische Menüs für die Bühne und Restaurants und sorgt zwischen den Rängen und Gängen für allerlei Gesprächsstoff. Simone Baumann und Stefanie Hess singen und spielen sich durch Mark & Bein am Klavier, Cajón, Akkordeon und Turbomixer. Die Lieder bewegen sich stilistisch zwischen Jazz, Pop und Chanson und sind teils Eigenkreationen, teils Wiedergekautes in Mundart, Französisch, Englisch und Italienisch. Zmorgebuffet ab 9.30 Uhr, Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

UTA KÖBERNICK «ICH BIN NOCH NICHT FERTIG»

Frauenmai

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Aus der Sicht des Merkurs lebt sie hinterm Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu verbergen weiss. Denn dass die diplomierte Schauspielerin mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem Salzburger Stier ausgezeichnet wurde, ist dem Merkur zwar egal, doch hinterm Mond einleuchtend. Zu früh gefreut? Ja, aber wann sonst. In Köbernicks neuem Programm wird die Welt nicht geschönt, aber schöner.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

BEA VON MALCHUS «QUEENS»

Frauenmai

Elizabeth I. hat an diesem Abend die Fäden in der Hand. Dafür hat Maria Stuart Dynamit! Mit dem jagt sie ihren Mann in die Luft. Herrlich! Er hat es verdient! Elizabeth hat zwar keinen Mann, dafür aber ein Schafott - das muss Maria besteigen - aber erst später. In der Zwischenzeit werden Könige in Garderoben eingesperrt, Highlander galoppieren im Faltenrock durchs Heidekraut, winzige katholische Spione kotzen sich auf die Schuhe und Schiller fragt sich, ob er Maria Stuart je gelesen hat. YOU CAN`T ALWAYS GET WHAT YOU WANT... but you must see Queens! It‘s scottish! It‘s british! It‘s musikalisch!
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

THE COUSIN SISTERS

Frauenmai

Obwohl beide im Zürcher Oberland leben, gingen die zwei musikalischen Cousinen bisher getrennte Wege: Nanina begeistert schon lange als Rock- und Soulsängerin, spielt Worldmusic, komponiert und taucht beim Mantrasingen in die meditative Seite der Musik ein. Tanja hat sich als Jazz- und Bluessängerin und Multi-Instrumentalistin bei den Red Hot Serenaders einen Namen gemacht. Aber jetzt wollen es die beiden Soul Sisters wissen! Ohne stilistische Scheuklappen haben sie gemeinsame Lieblingssongs ausgesucht und bringen sie mit vereinter Frauen-Stimm-Power, Gitarre, Ukulele und Mandoline auf die Bühne.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

SARA & ROSSO

Sara und Marcel Roth kennen und lieben das Tessin seit Jahren. Eher zufällig entdeckten sie einst die wunderbaren „Canti popolari nel Ticino“. Diese mehr oder weniger bekannten Tessiner Volkslieder wurden vor allem dank Clown Dimitri und seinem Freund Roberto davor bewahrt, in Vergessenheit zu geraten. Sara und Marcel tragen die Lieder mit Leidenschaft und Herzblut vor. Die Melodien und Texte beschreiben Freud und Leid aus vergangenen Zeiten, hartes Landleben mit Sehnsüchten, Träumen und Auswanderungsgelüsten. Zmorgebuffet ab 9.30 Uhr, Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte

GRUPO HECHIZO FLAMENCO «CONTRASTES»

Liebe und Schmerz. Sie sind sich so nah, sind die Heimat, die Geschichten des Flamenco. Hechizo Flamenco bewegen sich im neuen Programm zwischen diesen Polen, versuchen, sie zu vereinen und zu versöhnen. Kraftvoll und subtil, wild und sanft bewegen sie sich in ihren Choreographien zwischen Tradition und Moderne, lassen sich von der feurigen Musik und dem rauhen Gesang herausfordern, tragen und verführen. Ein bildstarker Reigen zwischen Freude und Melancholie und ein bewegender Dialog der Leidenschaften. Mit Sina de Alicia (tanz), Ladina Bucher (tanz), Pedro Navarro (voc), Oliver Bosshard (g) und Roland Senft (bandoneón).
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

DSCHANÉ

Romalieder sind über Generationen mündlich überliefert worden, haben aber ihren Kern bis in die heutige Zeit bewahrt. Sie erzählen von Leidenschaft, Liebe und Sehnsucht, von Reisen, wilden Tanzfesten, aber auch von den dunklen Seite des Lebens. Seit über 20 Jahren haben sich Dschané den Romani Gili verschrieben und ihr Konzertprogramm im Sternenkeller erarbeitet. Die Lust zusammen zu musizieren und die Freude an den Liedern der Roma haben ihre vielen hundert Konzerte zu besonderen Ereignissen gemacht. Nun erwartet uns ein Heimspiel im Sternenkeller: Lucy Novotny (voc, perc), Ilsi Muna Ferrer (voc), Igor Bogoev (kanna, szeibögo, davul, daire), Marco Bantelli (mand, g, bass, helikon), Caspar Fries (akk, bass) und neu wieder dabei ist David Aebli (mand, g, bass).
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

BLUE BOULEVARD

Mit grosser Spielfreude pflücken die Bluevarderos Perlen aus einem buntgemischten Bouquet aus Afro, Blues, Canzoni, Funk, Latin, Rock und Tango. Eine packende Gitarre, ein schmachtendes Akkordeon und eine groovende Rhythmus-Section. Ab und an gar mit Chörli-Gesang hinter der Leadstimme. Musik aus allen Himmelsrichtungen. Viel Bekanntes, mal rockig, mal jazzig, mal groovig, immer mit Leidenschaft, Spass und Humor. Sie spielen zum Tanz auf, lieben aber auch die ruhigen Töne, die einfach zum Zuhören sind. Luzi Dressler (voc, g), Toni Huser (akk, keys, voc), Valentin Wieser (b, voc), Reto Bischofberger (dr, voc). Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

ZAPJEVALA

Benannt nach einem serbokroatischen Volkslied giesst ZAPJEVALA die Liebe für osteuropäische Klänge, französische Chansons und schweizerdeutschen Charme in einen grossen Suppentopf und rührt einmal kräftig um. Da verschmelzen traurige Melodien mit feurigen Rhythmen und träumerische Sehnsucht mit scherzhaften Neckereien: Heute abend serviert euch Zapjevala ein musikalisches Menu, das direkt ins Herz und in die Beine fährt! Mit Daniela Meier (voc, git, banjo), Sylvia Kürsteiner (voc, git, bodhran), Claudius Domeyer (voc, akk), Jenny Bachmann (perc), Karin Widmer (geige, bouzouki) und Regula Künzi (kontrabass). Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

QUARTETTO SIKELIA

Für alle, die im Hochsommer nicht in die Ferien fahren, bringt das QUARTETTO SIKELIA die südliche Sonne heute abend in den Sternen! Die vier Musicisti spielen traditionelle Musik aus Süditalien - neapolitanische bis sizilianische Klänge mit Mandoline, Kastagnetten, Maultrommel, Tammorra, Gitarre und Gesang. Musica con eleganza, professionalità e tanta allegria! Michele Siciliano (voc, git, flöte) , Burny Riggenbach (mand, git), Raffaella Bonaffini (tammorra, perc) und Raffaele Guerriero (maultrommel, castagnette). Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

SONJA JACOB & MONKEE PALACE ORCHESTRA

Einmal mehr kommen das MONKEE PALACE ORCHESTRA und Sonja Jacob- Fries zu einem ihrer seltenen gemeinsamen Konzerte zusammen . Rhythm‘n’Blues, Jazz, Funk, Latin in einer geballten Ladung an Energie, Musikalität und Spielfreude. Neben handverlesenen bekannten Grooves spielen sie zusammen eigene Songs, die von Sonja, Ben und Caspar komponiert wurden und die im Sternen ihre Premiere feiern. Mit dabei sind Sonja Jacob (voc, sax), Ilsi Muna Ferrer (voc), Ben Sutter (git), Matthias Widmer (bass), Phil Scholl (dr), Caspar Fries (akk). Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

HUNDSVERLOCHETE

An diesem Sonntag wird einmal mehr weder ein Hund vergraben noch sonst einem Lebewesen ein Härchen gekrümmt. Dafür trifft sich die Crème de la Crème der Musikantenszene zum farbenreichen und vielsaitigen Fest im Sternenkeller, auf dem Vorplatz und im Garten hinter dem Haus. Da wird ein Harpen, Zirpen, Johlen, Tuten, Trommeln, Singen und Klingen sein, denn etwa 40 Musikerinnen und Musiker werden erwartet für kurze Konzerte und zu spontanen Sessions bis in die Sommernacht hinein. Plätze könnt ihr leider nicht reservieren, liebes Publikum, denn: wer möchte schon den ganzen Abend vor der gleichen Bühne sitzen, wenn es hinter dem Haus noch soviel zu sehen und hören gibt? Charly und die himmlische Sternenschar sorgen derweil für Speis und Trank.
Eintritt:
frei / Hutkollekte