Sternenkeller Rüti

GUS MacGREGOR

live im untergrund

Ein Psychiater in Bern meinte einst, dass er in Zukunft seine Patienten lieber an ein Gus MacGregor Konzert schicken werde, statt ihnen eine teure Therapie zu verschreiben. Seine Musik ist Seelenbalsam. Der in Bern beheimatete, aus Nordengland stammende Sänger verbindet tiefgründige Texte mit grossen Meldodien im Stile eines Paul Simon, James Taylor oder Jim Croce. Wir freuen uns auf seine Geschichten und Beobachtungen genauso wie auf seine wunderschönen Lieder. Ein intimer Abend mit Gus MacGregor (voc, git, banjo).

Webseite

DER VIERTE KÖNIG

Erzähltheater für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren

Ja, es gab tatsächlich einen vierten König! Zugegeben – er war klein, unbekannt und vielleicht sogar unbedeutend. Aber sein Schicksal ist berührend und deshalb wird seine Geschichte hier erzählt. Sie beginnt im kalten Sibirien und wo sie endet - das wird hier noch nicht verraten! Ein Hauch Märchen mit dem Duft von Orangen, eine Handvoll Abenteuer im Hagelzucker gewendet, ein Tröpfchen Magie mit dem Aroma von Rum. Und nicht zuletzt kitzeln Salz und Pfeffer kleine Lächeln und grosse Lacher auf die Gesichter von Gross und Klein. Spiel: Kathrin Breuer & Dominik Rentsch, Regie: Alberto Garcia.

Webseite

THE JOE McHUGH BAND

Irish Folk Music

Der aus dem nordirischen Derry stammende Musiker Joe McHugh lebte lange Jahre in der Schweiz und spielte Uilleann Pipes (irischer Dudelsack) und Whistles (Blechflöten) bei Shirley Grimes, Antonio Breschi, Alan Burke, Ronnie Drew, aber auch mit Andreas Vollenweider und Gölä und vielen mehr. Nun findet Joe zurück zur Quelle seiner Inspiration - der traditionellen Tanzmusik von Irland und den Songs mit Geschichten von Sehnsucht, Hoffnung und unerfüllter Liebe. Dabei begleiten ihn sein Sohn Fintan (voc, git), Vanessa Loerkens (fiddle, voc) und Dave Aebli (git, bouzouki).

LES PETITES FUGUES

Cinema 16

In seinem zauberhaften Film aus dem Jahre 1979 erzählt Yves Yersin mit feinem Gespür die Geschichte des alten Knechtes Pipe, der nach 30 Jahren Arbeit auf demselben Bauernhof eine beispielhafte Veränderung durchmacht. Er schafft sich ein Motorrad an, und mit diesem kleinen Schritt beginnt er sich aus seiner starken Abhängigkeit zu befreien und seine ergebene Haltung abzulegen, um schliesslich sein eigener Herr zu werden und selber über sein Dasein zu bestimmen.

RÄUBER GRAPSCH & MILLI

Ein furioses Theaterstück für Menschen ab 5 Jahren

Er, 2 Meter gross, mit struppigem Bart und Muskeln, die das Hemd zum Platzen bringen, kurz ein Räuber, wie man ihn sich prächtiger nicht vorstellen kann. Sie, eine kleine, quirlige Frau, die Nase immer im Wind, um neue Ideen aufzuschnappen und diese sogleich in die Tat umzusetzen. Milli (Andrea Schulthess) und Grapsch (Daniel Länger) zusammen - nun, das ist eine grosse Liebe, ein immer wiederkehrender Zwist, ein Heidenspass, ein nimmer endendes Abenteuer und noch viel mehr.

Webseite

CARAVANE

Musique et Chants Tziganes

Vier Zigeuner-Musikstile verbinden sich zu einem harmonischen Ganzen: Ungarischer Csardas, russische und andere Zigeunerlieder, Roma-Musik vom Balkan und Swing Manouche, der von Django Reinhardt geprägte Jazz der französischen und deutschen Sinti. Aus der Generationen übergreifenden Kombination von Virtuosität, Tradition und langjähriger Musikanten-Erfahrung entsteht reisende Musik, oder eine musikalische Reise mit der CARAVANE: Andrea „Tsoro“ Panitz (git, voc),  Jurij Drole (geige), Geert Dedapper (akk) und Martin Mäder (kontrabass).

Webseite

HANNES VO WALD

Zaubernachmittag für Kinder

Hannes vo Wald versteht es dank seiner sympathischen Ausstrahlung, die Menschen aus dem Alltag heraus in eine phantasievolle Zauberwelt zu entführen. Seine Spontaneität und sein origineller Humor bringen Jung und Alt immer wieder zum Lachen. Im Laufe des Programmes wird das Publikum auf liebenswürdig–aufmunternde Art persönlich mit einbezogen. In spannenden Geschichten erfahren die Kinder vom Leben und den Geheimnissen des Zauberers. Sie werden mitten in eine magische Welt versetzt und werden bald einmal selbst zum Zauberlehrling.
Webseite

MUSIQUE SIMILI «NOMADES»

Eine musikalische Fata Morgana

Mit NOMADES überwinden Musique Simili alle musikalischen Grenzen und werden selber zu Nomaden. Wo immer sie ihre Zelte aufschlagen, pflegen sie die Tradition der nicht notierten Musik. Sie spielen, was sie gehört haben und was wir sonst nie zu hören bekämen. Und sie spielen es auf ihre ganz eigene, unerhörte, ergreifende Weise. Line Loddo verkörpert dabei die raue Stimme des Widerstandes. Juliette Du Pasquiers Violine klingt verführerisch wie die Imzad der Tuareg. Und Marc Hänsenberger pflanzt uns mit seinem Akkordeon schlicht das Sehnen ins Herz.

Webseite

FRANZ HOHLER «GLEIS 4»

Lesung

Eigentlich will Isabelle nur für ein paar unbeschwerte Tage in den Urlaub nach Italien fliegen. Doch dann bricht der ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen freundlicherweise den Koffer zu den Gleisen hinaufträgt, plötzlich tot zusammen, und damit gerät sie in eine ebenso ungeheuerliche wie geheimnisvolle Geschichte, die ihr gewohntes Leben völlig durch-einanderrüttelt.

Diese Veranstaltung ist ausverkauft!

Webseite

«SCHLARAFFENLAND - EN FUULE ZAUBER!»

Clowneskes Kindertheater für Menschen ab 5 Jahren


Während ihrer Wanderschaft begegnen unsere Freunde, Chümel und Mäus, einem eigenartigen Mann mit Zylinder. Tief betrübt hockt der in den Ruinen seines einst glanzvollen Varietétheaters. Doch das Wandertheater ist am Ende und er, als dessen Direktor trägt die alleinige Schuld daran. Selbst als Zauberkünstler will ihm kein Trick mehr gelingen. Nur ein Wunder oder besser gleich zwei können in dieser schlimmen Situation noch helfen. Und diese Wunder sind im Anmarsch und heissen Chümel, mit seinem geliebten Zauberhandörgeli, und Mäus, mit seinem allgegenwärtigen Handwerkszeug. Spiel: Rico Koller, Barbara Stehli und Marc Locatelli. Regie: Joe Fenner.

Webseite

GRAUZONE

Cinema 16

Der Film von Fredi Murer aus dem Jahre 1979 ist seiner Zeit voraus. Seismographisch spürt er das Zeitgefühl der 70er-Jahre auf und skizziert einen beängstigenden Überwachungsstaat. In diesem Land leben Alfred und Julia. Es ist das schönste und reichste der Welt. Der Betonverbrauch pro Kopf ist der grösste. Am 12. August 1977 bricht eine mysteriöse Epidemie aus. Die Medien verbreiten die Nachricht. Die Verantwortlichen verhängen Informationssperren. Am Sonntagabend ist von offizieller Seite zu erfahren, dass alles nur eine Art Übung für den Ernstfall gewesen sei. Alfred und Julia wissen jetzt, dass sie in einem erfundenen Land leben.

PETER FINC

live im untergrund

Mit der brandneuen EP "It's Just A Bad Hair Day" outet sich der Schweizer Musiker Peter Finc als musikalischer Unschweizer. Denn dafür pulsiert viel zu viel Weltenbummler durch seine Songs. Mit eigenwilligen Ideen wie Sand am Meer. Und einem absolut akzentfreien Gitarrenspiel. Frech und verspielt kommt sie daher, die neue Scheibe. Und, wie es der Titel bereits verspricht, weit weg vom Mittelscheitel. Peter Finc (voc, git), Rodrigo Aravena (bass), Ephraim Salzmann (drums, hackbrett) und Carmen Bayard (voc).

Webseite

ILSI MUNA FERRER & MONKEE PALACE QUARTETT

von Herzen zum Valentinstag

Ilsi Muna Ferrer und Caspar Fries sind in Rüti aufgewachsen. Zusammen haben sie die Welt bereist und Menschen und ihre Musik kennengelernt. In den 80er-Jahren tourten sie mit Aladin‘s Spiegelzelt quer durch Europa. Nach 25 Jahren unterwegs kehrten sie zurück in den Sternen in Rüti, von wo sie damals ausgezogen waren. Mit ihren langjährigen Mitmusikern Ben Sutter (git), Matthias Widmer (bass) und Tobias Hunziker (drums, perc) laden sie euch  ein auf eine farbige, musikalische Reise voller Überraschungen und ohne Netz und doppelten Boden.

Webseite

STERNE ZMORGE mit ROGER BURNENS

Musikalisch-kulinarischer Schmaus

Lange Zeit war Roger Burnens unterwegs mit seiner Gitarre und Höde, dem sympathischen Bilderbuchhund. In den 80er Jahren war er Mitglied der verrückten Truppe des Variété Zirkus Aladin. Anfangs der 90er Jahre kehrte er in die Schweiz zurück und verwirklichte seinen Traum: Ein Karussell, von Muskelkraft angetrieben und mit Livemusik begleitet. Er hat nicht nur ein orginelles Karussell gebaut. Er hat auch gleich zu jedem Tier sein Lied geschrieben. Mit diesem Gesamtkunstwerk reist er nun seit Jahren durch die Lande und bereichert zur Freude von Gross und Klein Feste, Feiern und Festivals, so auch das Zürcher Theaterspektakel.

Zum Sternenzmorge dürfen wir ihn wieder einmal als reinen Liedermacher hören, ohne Karussell, mit seinen feingesponnenen Liedern, die die Herzen erwärmen und zum Nachsinnen anregen.

Ab 9.30 Uhr dürft ihr euch am reichhaltigen Buffet aus Charly Engelhards Küche bedienen, ab 10.00 Uhr spielt Roger zum morgendlichen Schmaus.

Reservationen: 055 240 16 14

STERNE ZMORGE mit KRÜSIMUSIG

Musikalisch-kulinarischer Schmaus

Die Krüsimusikanten sind seit 2006 als Strassen-, Strand-, Haus- und Hochzeitsband unterwegs. Erst als Duo, mit Geige und Akkordeon, nun sind sie zu viert. Die Eigenkompositionen sind inspiriert durch wiederholte Tourneen im Balkan und Zentralamerika. Auf diesen Reisen haben sie auch traditionelle Musik gesammelt.

Mit Ursina Kappenberger (geige, akkordeon, gesang), Reto Ammann (akkordeon, oud), Damian Benedetti (e-bass, Perkussion, gesang) und Babtiste Raffanel (gitarre, gesang).

Ab 9.30 Uhr dürft ihr euch am reichhaltigen Buffet aus Charly Engelhards Küche bedienen, ab 10.00 Uhr spielt Krüsimusig zum morgendlichen Schmaus.

Reservationen: 055 240 16 14