Sternenkeller Rüti

CARAVANE

Musig i de Beiz

Verschiedene Zigeuner-Musikstile verbinden sich zu einem harmonischen Ganzen: Ungarischer Csardas, Russische und andere Zigeunerlieder, Roma-Musik und Swing Manouche, der von Django Reinhardt geprägte Jazz der französischen und deutschen Sinti.

Ob Wohnwagen, Kamelkaravane oder die berühmte Komposition von Duke Ellington, der Name CARAVANE ist und bleibt Programm: Zigeunermusik aus West- und Osteuropa! Aus der Generationen übergreifenden Kombination von Virtuosität, Tradition und langjähriger Musikanten-Erfahrung entsteht etwas reizvolles, eben: Reisende Musik, oder eine musikalische Reise mit der CARAVANE. Mit Andrea "Tsoro" Panitz (voc, git), Jurij Drole (viol), Geert Dedapper (akk) und Martin Mäder (kontrabass). 

Eintritt frei / Hutkollekte. Tischreservationen 055 240 16 14

Webseite

HELGA SCHNEIDER «HELLNESS»

Eine kabarettistische Satire

HELLNESS ist eine Berg- und Talfahrt durch die Abgründe und Schluchten einer Dame im Klimawandel. Eine satirische Entfaltung im Dschungel der Schönheitschirurgie. Eine Wohlfühlsatire mit musikalischen Aufgüssen, Schlupf-Liedern und dermatologisch getesteten Rockballaden. Da gilt es mitzuhalten. Im Gleichklang musst du sein. Trainiert, yoga-entspannt, zentriert, gepeelt und porentief gecoacht. Hellness ist ein bitterböses Kabarett über den Irrsinn einer Zeit, in der selbst die Queen nach ihrer Einschaltquote schielt. Produktion & Text: Regula Esposito, Regie: Krishan Krone, Musik: Jeannot Steck.

Eintritt 35.- / 30.- (Mitglieder/AHV/Legi) 
Die Vorstellungen vom 2.und 3. Mai sind AUSVERKAUFT !
Webseite

RISO AMARO

Cinema 16

Diese Geschichte junger Arbeiterinnen in den Reisfeldern der Po-Ebene, verknüpft mit einem Kriminalfilmplot, hat sich in die Herzen des breiten Publikums gespielt. Spätere Filmstars wie Silvana Mangano und Vittorio Gassman wurden mit Riso Amaro schlagartig berühmt, wohl auch unterstützt durch eine für damalige Verhältnisse sensationelle erotische Freizügigkeit. Giuseppe De Santis bringt seine klassenkämpferische Perspektive zur Geltung, aber er sucht auch nach einer Anbindung an die amerikanischen Kinofantasien der Nachkriegszeit. Der Neorealismo als populäres Kino der Attraktionen.

DUO LUNA-TIC «ON AIR»

Klavierakrobatikliederkabarett

Claire aus Berlin und Olli aus Ost-Paris (Genf),  zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begleiten sich gegenseitig am, auf, neben und unter dem Klavier. Und heute steht ein Radiomikrofon da, mitten auf der Bühne. Zwei einzigartige Frauen mit Chansons vom Herz und MegaHertz sind live auf Sendung. Funksturm, Funkstille, Mikrowellen – ein Radio wie man‘s noch nie gesehen hat. Idee & Spiel: Judith Bach & Stéfanie Lang. Mitarbeit: Tom Ryser & Federico Dimitri.

Eintritt 35.- / 30.- (Mitglieder/AHV/Legi) 
Die Vorstellung ist AUSVERKAUFT !
Webseite

MARJOLAINE MINOT «MIR STINKT DAS GLÜCK»

Eine tragische Komödie

Das Stück gibt uns Einblick in verborgene Stunden im Leben einer alten überraschenden Frau, die hinter ihrer Barschheit eine Menschlichkeit versteckt, eine feine Freude und einen Glanz der oft das Alter überstrahlt. Marjolaine Minot zeichnet die liebenswerte Figur mit unzähligen Feinheiten und Facetten. Eine Theaterdelikatesse voller Charme, Ironie und ungewöhnlicher Liebeswürdigkeit. Am Ende der Vorstellung hofft man fast, dass einem das Glück selber so stinken würde.


Eintritt 35.- / 30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

HORTA VAN HOYE «GESICHTER-GESCHICHTEN»

Eine Schöpfungsgeschichte der besonderen Art

Horta van Hoye hat ihren eigenen kreativen Weg gefunden, um Papier zum Leben zu erwecken. Das Beleben liegt bei ihr nicht nur im Schaffen von aussagekräftigen Skulpturen aus Papier - bei dem all ihr handwerkliches Können und all ihre kreative Originalität als preisgekrönte Bildhauerin zum Tragen kommt, sondern auch besonders im spontanen Spiel mit ihren Papierfiguren. Diese agieren in teils vorkonzipierten, teils improvisierten Szenen als äusserst lebendige Charaktere. Dabei bahnt sich das zweite, grosse Talent der Künstlerin in unwiderstehlicher Weise seinen Weg: Ihre witz- und ideensprühende Darstellungskunst als Clownessa, die keine National-, Kultur- oder Sprachbarrieren kennt.

Die Vorstellung ist  AUSVERKAUFT !!
Webseite

COOL RUNNINGS

Cinema 16

Ähnliche Geschichten wie sie Jon Turteltaub in seinem Disneyfilm erzählt, haben sich in der Wirklichkeit tatsächlich abgespielt. 4 junge Athleten aus Jamaika haben einen Traum: Sie möchten an den Olympischen Winterspielen im kanadischen Calgary teilnehmen. So gründen sie die erste Bobmannschaft in der Geschichte ihrer Heimat. Um auf Nummer sicher zu gehen, verpflichten sie Irv, einen ehemaligen US-Champion im Rodeln, als ihren Trainer. Keine einfache Aufgabe für den Coach, denn die Jungs kannten Eis bisher nur als schwimmende Würfel in Cocktailgläsern. Eine vergnügliche Sportkomödie nach amerikanischem Strickmuster.

LES TROIS SUISSES «DUO-PACK»

Musikkabarett mit dem kleinsten Trio der Welt

Darf man «Les Trois Suisses» heissen und nur zu zweit die Bühne entern? Unbedingt, wenn man es so charmant und raffiniert anstellt wie die beiden Musik-Komödianten Pascal Dussex und Resli Burri. Was eine Mogelpackung zu sein scheint, entpuppt sich als wahre Wundertüte. Das kleinste Trio der Welt schummelt sich mit einfallsreicher Instrumentierung, wunderbarem Gesang und überraschendem Witz durch den Abend. Sie versuchen, aus ihrem Spagat zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Triumph und Fiasko, das Beste herauszuholen. Dabei kennen sie nur eine Masseinheit: von einem Fettnäpfchen ins andere. Berührend, amüsant, frech und wie immer sehr musikalisch.

Eintritt 35.- / 30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

BEIZENMUSIKKARUSSELL

Musig i de Beiz mit AN LÁR

Zum zweiten Mal organisieren 7 Wirte aus Rüti-Tann zusammen einen gemeinsamen Beizen-Musik-Samstag. Das erste Konzert beginnt um 15.00 Uhr im Wybergli, das letzte um 21.00 Uhr im Restaurant Tobel. Ein Shuttlebus zieht seine Kreise und fährt das interessierte Publikum von einem Spielort zum andern. Ab 18.00 Uhr bringt die Berner Band AN LÁR die Sternen-Beiz zum Kochen. Traditionelle und zeitgenössische Folkmusik  aus Irland, Schottland und Asturien sowie Eigenkompositionen prägen den „Swiss Celtic Folk“ von An Lár. Die Band zeichnet sich durch vielschichtige Arrangements, ihren starken Gesang und grosse Virtuosität auf einem guten Dutzend Instrumenten aus.

Webseite

CHEF DÉ KEF

Summermusig i de Beiz

Heute abend finden die "Meister der Lebenslust" zur hochsommerlichen Leichtigkeit des Seins. Dies unter Beihilfe diverser musikalischer Substanzen aus Griechenland und den europäischen Zigeunerkulturen. Das Repertoire - angereichert mit Eigenkompositionen - kann Spurenelemente aus Irland und Lateinamerika enthalten. Ein schönes Durcheinander für einen tollen Donnerstagabend! Es spielen auf reichhaltigem Instrumentarium: Juno Haller (viol, voc), Felix Haller (akk, bouzouki, voc), Marc Bänteli (piano, trompete, kontrabass) und David Aebli (git, mandoline, kontrabass). Tischreservationen 055 240 16 14.           

Eintritt frei / Hutkollekte
Webseite

THE RED HOT SERENADERS

Summermusig i de Beiz

Wie soll's denn schmecken? Sweet oder Hot? Rainer Wöffler und Tanja Wirz servieren hochprozentigen Blues, heissen Jazz, zartbittere Chansons, schmelzende Hawaiimusik und rattenscharfen Ragtime. Zubereitet werden diese hauptsächlich aus den 20er- und 30er-Jahren stammenden musikalischen Leckerbissen auf einer breite Palette von Instrumenten. Ob Gitarre, Ukulele, Mandoline, Slidegitarre, Waschbrett, Cajon oder Klarinette: Nichts ist vor den beiden begeisterten Musikanten sicher. Und für die Basis sorgt an diesem Abend David Aebli am Kontrabass. Tischreservationen 055 240 16 14.           


Eintritt frei / Hutkollekte
Webseite

SONJA J. & MONKEE PALACE COMBO

Summermusig i de Beiz

Die Sängerin und Saxophonistin Sonja J. ist wieder einmal in dem Land, aus dem sie in ganz jungen Jahren ausgezogen ist. Bei jedem Besuch freut sie sich darauf, mit der Monkee Palace Combo, mit der sie schon vor Urzeiten aufgetreten ist, zusammen zu spielen. Funkige, rockige, jazzige Songs voll R&B und den Bluenotes im Handgepäck lassen das Haus hüpfen. Ben Sutter (git), Caspar Fries (akk), Matthias Widmer (kontrabass) und Philipp Scholl (drums) entwickeln eine musikalische Kraft, mit der sich die einmalige Stimme von Sonja J. voll entfalten kann. Tischreservationen 055 240 16 14.


Eintritt frei / Hutkollekte
Webseite

STEVE & FRÄNCEE TRIO

Summermusig i de Beiz

Stefan „Steve“ Attinger (xang, bluus harp, akkustische gitarre), François „Fräncee“ Racine (akkustische gitarre, xang) und Urs „Trio“ Mettler (bass, gitarre, xang) pflügen sich gekonnt und groovig durch Songs aus 50 Jahren Blues-, Rock- und Popgeschichte. Von Elvis bis Mel C und von Hittnau bis Rüti. Über Jahre hinweg hat sich das Zusammenspiel dieses Trios gekittet, frisch und Energie geladen. Dem Gebot der heutigen Zeit entsprechend fascht ohni Strom. Tischreservationen 055 240 16 14.


Eintritt frei / Hutkollekte

HUNDSVERLOCHETE

Die hundstägliche Musikstubete im und um den Sternen

Wir würden’s euch verraten, wenn wir’s wüssten – ganz ehrlich –aber auch wir erfahren erst im letzen Moment, wer alles an dieser hochsommerlichen Musikstubete spielen wird. Nur soviel wissen wir jetzt schon: es wird auch dieses Jahr wieder ein ausschweifender Anlass werden mit etwa 40 Musikerinnen und Musikern aus allen möglichen und unmöglichen Stil- und Himmelsrichtungen! Am besten kommt ihr höchstpersönlich vorbei und lasst euch mit in das fröhliche Treiben ziehen.

Eintritt frei / Hutkollekte.

STERNE ZMORGE mit dem DUO KLERAMBA

Musikalisch-kulinarischer Schmaus

Das Duo Kleramba spielt Volksmusik: von Klezmer bis Rumba, Zamba und Rambazamba! Was den beiden Oberländerinnen musikalisch den Weg kreuzt wird eingepackt und mitgebracht.

An der Klarinette Karin Habersaat, am Akkordeon Ruth Jakob.

Ab 9.30 Uhr dürft ihr euch am reichhaltigen Buffet aus Charly Engelhards Küche bedienen, ab 10.00 Uhr spielt das DUO KLERAMBA zum morgendlichen Schmaus.

Eintritt frei, Hutkollekte.

Tischreservationen: 055 240 16 14

STERNE ZMORGE mit dem HAUSDRACHEN-TRIO

Musikalisch-kulinarischer Schmaus

Das Hausdrachentrio spielt am Sterne Zmorge Lieder, Songs, Canziones, Chansons aus allen Himmelsrichtungen, so wie sie der Wind uns zugetragen hat.

Ilsi Muna Ferrer (voc), Matthias Widmer (bass, voc) und Caspar Fries (akk, voc).

Ab 9.30 Uhr dürft ihr euch am reichhaltigen Buffet aus Charly Engelhards Küche bedienen, ab 10.00 Uhr spielt das DUO KLERAMBA zum morgendlichen Schmaus.

Eintritt frei, Hutkollekte.

Tischreservationen: 055 240 16 14