Sternenkeller Rüti

MOES ANTHILL & GOLDSCHATZ

Filigran ausgearbeitete Melodien und eigenartige Grooves sind das Markenzeichen des kreativen Urner Songschreibers Mario Moe Schelbert. Hier verweben sich Tradition und Avantgarde mit leisen Einflüssen von John Martyn über Nick Drake bis Cass McCombs oder Eels. Den neuen Songs von MOES ANTHILL liegt eine goldene Ruhe inne. Eine Ruhe die gern durchbrochen wird. Mario Moe Schelbert (voc, git), Flurin Lanfranconi (bass, voc) und Clemens Kuratle (drums, voc). Den Abend eröffnet das Blues-Folk-Duo «Goldschatz» mit Songs aus den Wäldern Kanadas und Schweizer Wurzeln. Goldschatz ist eine Herzensangelegenheit. Timothy Jaromir (voc, git), Tine Rieder aka Rykka (voc, git).
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

«SEVEN DAYS!»

Die «Troupette» der comart präsentiert nach drei bewegten, intensiven und herausfordernden Ausbildungsjahren eine abendfüllende Tournee-Produktion: «Seven Days!» sind sieben eigenständige Kurzstücke, jedes Stück ein Unikat. Die Protagonistinnen bieten ein Feuerwerk an Ideen, Bildern, Texten und musikalischem Amusement. Die Regien zu den einzelnen Stücken führten Martina Momo Kunz, Sara Hermann, Joy Wunderli, Sarah Keusch, Albi & Karin Brunner. Es spielen Karin Brunner, Sam-Elise Etienne, Jara Gerber und Jana Sturny. Frech, frisch, unterhaltend, still und voller Emotionen.
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

ZAPZARAP «HOHENSTEIN»

Zapzarap bietet seit Jahren (dies ist ihr neuntes Programm) ausgezeichnete Schauspielkunst und originelle Musiktheaterstücke mit starken A-cappella-Stimmen. In «Hohenstein» spielen acht Figuren drei Geschichten mit einem Schluss. Es geht um den Bau einer 5G Antenne, um Korruption, Widerstand und die Sehnsucht nach Paris! Zapzarap beweist geistreich, witzig und mit viel Musik, dass nicht die Grenzmauern unserer Welt, sondern die Mauern unserer Gewohnheiten am schwierigsten zu überwinden sind. Regie: Roland Suter, Spiel: Jan Hubacher, Kristian Trafelet und Marion Mühlebach.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

LINAZ & ZÉ OLIVEIRA «WO?»

WO? Wo ist sie nur?! So viele Kisten stapeln sich auf der Bühne, aber genau die, die Linaz braucht, ist unauffindbar. Auf der Suche nach der begehrten Schachtel entdeckt Linaz überall verrückte Geschichten, in die er sich und sein Publikum mit sprühender Fantasie verstrickt. Objekte verwandeln sich in Lebewesen, werden verzaubert und jongliert, beginnen zu tanzen und zu sprechen. Ob Linaz wohl findet, was er sucht? Live-Musik: Zé Oliveira (Akkordeon), Idee & Spiel: Lienhard Anz «Linaz».
Eintritt:
Fr. 15.-/10.- (Erwachsene/Kinder)
Webseite

DUO ZISMAN-FULGIDO

Michael Zisman (bandoneon) und Sebastien Fulgido (git, voc) lassen auf der Bühne Tango, Jazz, Funk und Latin miteinander verschmelzen und prägen ihre Musik mit ihrer interaktiv kommunizierenden Spielweise. Zisman-Fulgido haben über die Jahre eine gemeinsame, publikumsnahe musikalische Sprache entwickelt. Ihr Zusammenspiel bewegt sich in einem wohltuenden Gleichgewicht zwischen geschriebenen Eigen- und Fremdkompositionen und spontaner Improvisation, die ihre Kraft aus der Stimmung des Augenblicks schöpft.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

BEN SUTTER TRIO

Seit dem 2. Oktober 1998 wirtet Charly Engelhard im Sternen und bietet seither zusammen mit seinem Team eine gemütliche, unkomplizierte Gastfreundschaft und dazu eine schmackhafte, vielseitige Küche. Wie jedes Jahr feiern wir auch das 22. Jubiläum mit Musik. Dieses Mal spielen Ben Sutter (git, voc), Phil Scholl (drums) und Mätte Widmer (bass). Das kreative, bestens eingespielte Trio lässt Freunde von Blues, Rhythm‘n‘Blues, Funky Grooves und Psychedelic Rock voll auf ihre Kosten kommen. Jimi Hendrix und Muddy Waters lassen grüssen. Tischreservationen: 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte

HAUSDRACHENTRIO

Ilsi Muna Ferrer ist zwar im Sternen beheimatet, aber sie singt mit ihrer dunklen, ausdrucksvollen Stimme handverlesene Songs aus allen Himmelsrichtungen. Ihre Vorlieben umfassen Romani Gili (Lieder der Roma), Sambas do Brasil und Herzlieder con mucho calor. Nicht zu kurz kommen swingende Songs mit Bluenotes. Mit dabei sind Matthias Widmer (bass, voc) und Caspar Fries (akk, voc). Die musikalischen Leckerbissen werden kulinarisch bereichert durch ein buntes, reichhaltiges Frühstücksbuffet von Charly und seinem Sternenteam ab 9.30 Uhr. Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen: 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte

STEHLI & SCHALLER «KOPFGEBURT!»

PREMIERE

Susanne und Mike ermüdet ihr rundum erfolgreiches Leben und ein neuer Kick muss her: Sie wollen Eltern werden! Zum Glück gibt es Mittel und Wege, um das auch in ihrem Alter noch hinzubekommen. Doch wie erklären sie dies ihrem Umfeld...? «Kopfgeburt» ist eine böse Komödie, welche aufzeigt, dass vermeintlich grenzenlose Machbarkeit das Tor zu ungeahnten Albträumen aufstossen kann. Regie: Ueli Bichsel, Spiel: Babs Stehli & Gregor Schaller.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

VERA KAA «LÄNGI ZIT»

Vera Kaa’s rauhe Bluesstimme trifft auf die glockenklare Inbrunst alter Schweizer Volkslieder. Dazu gesellen sich eigene Kompositionen, die die Wehmut der Berge, der Täler, der Liebe, des Abschieds besingen. «Ich komme an, immer wieder, und finde die Essenz meiner musikalischen Heimat. «Längi Zit» ist eine Hommage an meinen querstehenden und hartgrindigen Urgrossonkel Anton Langenegger (genannt «Egg Basch») aus dem Muotathal. Meine Grossmutter ist in seinem Haushalt aufgewachsen und hat mir die Liebe zur Musik mit dem Kinderbrei eingelöffelt.» Vera Kaa wird begleitet von ihrem Ur-Team: Greg Galli (piano), Pete Borel (git) und Felix Zindel (cajon). Wir dürfen gespannt und freudig eine neue Dimension Vera Kaa’s musikalischen Schaffens erleben.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

KULINARISCHE FILMNACHT

«La Strada – Das Lied der Strasse» ist ein Drama aus dem Jahr 1954 von Federico Fellini. In einem verarmten Italien wird die junge Gelsomina als Assistentin von ihrer Mutter an den grobschlächtigen Gaukler Zampanò verkauft. Obwohl sie von Zampanò verachtet und misshandelt wird, hält sie unbeirrbar zu ihm. Eines Tages jedoch tötet er einen engen Freund Gelsominas, den sie über alles liebt. Diese Gräueltat bricht ihr das Herz und nichts ist mehr wie zuvor. Federico Fellinis preisgekröntes Meisterwerk machte seine Ehefrau Giulietta Masina an der Seite Anthony Quinns weltberühmt. Der Abend beginnt mit einem Apéro um 18.00 Uhr. In der Pause und nach dem Film wird im Restaurant Sternen das Abendessen aufgetischt. Das Filmticket (inkl. Apéro & Abendessen) kostet 55.- Fr. Unbedingt reservieren: 055 240 16 14.
Eintritt:
Fr. 55.- (inkl. Apéro & Abendessen)

PETER SPIELBAUER «PFITSCH GÖNG»

Das neue Solo-Theater-Stück des «Philosokomikers» behandelt primär den Umstand, dass wir auf einer Kugel sitzen und durch's Weltall fliegen. Eine abstruse Situation! Wie gehen wir damit um? Spielbauer verdichtet Lösungsvorschläge in PFITSCH GÖNG. Eine Don-Quichotische Reise mittels persönlicher Eckdaten zu kosmischen Koordinaten. Inklusive der kürzesten Geschichte der Menschheit ever. Hört sich gross an, passt aber in einen Sack.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

FAMBIR

Der geheimnisvolle Bandname passt seine Bedeutung dem Anlass an. Hier steht er für den klingenden Brotaufstrich, der das Zmorgebuffet auf lüpfige Art bereichert und beschwingt - mit hiesigen und dortigen Zutaten, von Europa bis Übersee. Manuela Einsle-Vetterli (geige, flöten, voc), Manuel Oertli (sax, perc, voc), Peter Toller (akk, git, voc), Felix Wüst (bass, voc). Für die kulinarische Basis sorgt einmal mehr Charly Engelhards feines Zmorgebuffet ab 9.30 Uhr. Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen: 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte

MICHAEL McGOLDRICK & JOHN DOYLE (UK/IRL)

Das Duo Doyle-McGoldrick ist so etwas wie ein Gipfeltreffen der Celtic-Szene. Der Flötist Michael McGoldrick stammt aus Manchester und hat in seinem Musikerleben schon mit vielen Grössen der Irish Folk-Szene, aber auch mit internationalen Musikern wie Youssou N’Dour, Zakir Hussain, John Cale, Mark Knopfler und Bob Dylan gespielt. John Doyle setzt seit seiner Zeit als Gründungsmitglied der irisch-amerikanischen Band SOLAS als innovativer Gitarrist neue Massstäbe in der Welt der traditionellen Musik. Neben Touren mit Mark Knopfler und Bob Dylan war er lange Jahre musikalischer Leiter der grossen Joan Baez. Wir durften das Duo letztes Jahr am Sterne Zmorge geniessen und freuen uns sehr darauf, die Beiden nun auf der Sternenkellerbühne willkommen zu heissen!
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite