Sternenkeller Rüti

THEATER ANUNDPFIRSICH «EUSI GMEIND»

Improvisations-Theater

Die Impro-Comedy-Show «Eusi Gmeind» rückt den jeweiligen Auftrittsort ins Rampenlicht und zeigt ihn dabei aus einer ganz neuen und einzigartigen Perspektive. Das Ensemble des theater anundpfirsich lässt in diesem abendfüllenden Programm Rüti zur Hauptdarstellerin werden und bringt - inspiriert von einem Rundgang im Ort, dabei aufgenommenen Fotos und erfrischenden Anekdoten des Publikums - ein improvisiertes Feuerwerk an humorvollen, berührenden und spannenden Geschichten auf unsere Bühne. «Eusi Gmeind» schenkt den lokalen Eigenheiten, den alteingesessenen Berühmtheiten und den kommunalen Gepflogenheiten auf liebevoll-augenzwinkernde Weise die Aufmerksamkeit, die sie schon lange verdient haben.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

JAMES GRUNTZ solo

Konzert

Tritt James Gruntz mit einem neuen Programm auf die Bühne, kann man sicher sein, dass er uns erneut überrascht. Der grossartige Bieler Musiker, Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist kommt nach Grossformation und Trio nun mit einem intimen, exklusiven Solo-Konzert in den Sternenkeller. Dabei erwartet uns ein Abend in heimeliger Atmosphäre, bei dem wir seine Songs so zu hören bekommen, wie sie in ihrer puren Essenz klingen – wenn sich James Gruntz nämlich ganz alleine ans Klavier setzt und sich von seiner Charakterstimme und seinen Inspirationen tragen lässt, während alles langsam in Songformen fliesst.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

ZARINA TADJIBAEVA «VERSCHTEHSCH?»

1000 und 1 Fall einer Übersetzerin

Auf der Bühne steht eine Dolmetscherin, die vom Russischen, Persischen und Tadschikischen ins Deutsche und wieder zurück übersetzt. Sie jongliert mit Bedeutungen, mit kulturellen Eigenheiten, mit unfreiwilligem Humor, mit scheiternder und gelingender Integration. Zarina Tadjibaeva taucht ein in fremde Seelen, dramatische Schicksale und in die Missverständnisse des Alltags. Sie schildert eine Fülle von Situationen so intensiv, dass sie als Vollblut-Komödiantin immer wieder ins Spielen kommt und in die einzelnen Figuren schlüpft. Vor unseren Augen und Ohren breitet sich ein Kosmos aus, der uns zum Lachen und zum Weinen bringt. EinFrauTheater mit Zarina Tadjibaeva. Buch/Regie: Andrej Togni.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

«KLÄRLI UND DER BELGISCHE PILOT»

Musikalische Theater-Erzählung

Cornelia Montani spürt dem ereignisreichen Leben ihrer Grossmutter, Klärli Jung-Locher, nach. Es ist ein Leben im fragilen Wohlstand, geprägt von Entbehrungen, Enttäuschungen und Intrigen auf der einen Seite. Auf der anderen Seite stehen die Befreiung aus gesellschaftlichen und privaten Zwängen, eine grosse Lebenslust und ein spätes, fast unglaubliches Liebesglück. Berührend, aufrüttelnd – wahr. Inspiriert wurde das Theaterprojekt durch den biografischen Roman «Sei lieb mit Klärli» von Clairelise Montani. Spiel/Musik: Cornelia Montani, Joe Fenner, Daniel Schneider, Regie: Paul Steinmann, Musikalische Leitung: Martin Schumacher.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

GABRIELA KRAPF

Soulful Songjazz

Ein Album wie eine Verführung: Die Schweizer Singer-Songwriterin Gabriela Krapf spielt auf «How Is Your World Today» mit Anziehung und Distanz. Ihr souliger Jazz-Pop erzeugt Erregung und bleibt doch cool. Strophen voller Aufbruchstimmung folgen gross angelegte Refrains – doch aufgeplustert wird hier nichts. Gabriela Krapf liess bereits mit ihren Vorgängerbands Lobith und The Homestories aufhorchen. Die Sängerin spielt ihr Spektrum voll aus, zwischen zartschmelzend und kraftvoll, gedankenverloren und voller Lebensfreude, virtuos und gefühlvoll. Gabriela Krapf (voc, keys), Christian Rösli (piano, keys), Raffaele Lunardi (tenor sax), Phil Powell (trb), Silvan Kiser (tp, flügelhorn), Arno Troxler (dr) und Sandra Merk (b).
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

SURAMIRA VOS «AUSBAUCHEN»

Gewinnerin des "Jungseglers 2020"

JUNGSEGLER findet während des nordArt-Theaterfestivals statt und bietet jungen, noch nicht etablierten Theaterschaffenden aus der Schweiz eine Präsentationsplattform. Die Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs heisst Suramira Vos. Ihr Solo-Stück «Ausbauchen» (niederländisch: «uitbuiken»: chilliges Fläzen nach einem Mahl) ist eine humorvolle Reise durch den Kosmos des Essens und Verdauens. Wie sprechen, hadern und schweigen wir darüber? Mit Blick für feine Details und starker Bildhaftigkeit zelebriert Suramira Vos in ihrem Solo die Sinnlichkeit der Sprache, ver-rückt die Sinne und spielt mit Konventionen. Ausbauchen lässt uns mit den Ohren schmecken und neu auf eine Praline blicken. Ein Ei fällt vom Himmel, das stille Örtchen hickst. Ausbauchen will Nahrung sein, leicht verdaulich und doch Deep Shit.
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

TALE OF THE GAEL

Sterne Zmorge

Ein Früh-Stück mit gut gereifter Harfenmusik aus dem 17. und 18. Jahrhundert und lüpfigen Jigs & Reels aus Irland erwartet euch diesen Vormittag. Traditionelle und eigene Songs von Ray Coen runden den musikalisch-kulinarischen Morgenschmaus ab. Mit Catherine Rhatigan (celtic harp), Ray Coen (guit, fiddle, voc) und Dave Aebli (bouzouki, bass). Passend dazu gibt es aus Charlys Küche Bacon & Eggs, aber natürlich auch Rösti, Zopf & Gomfi aus der eigenen Küche. Zmorgebuffet ab 9.30 Uhr, Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

LARKIN & FRIENDS

Celtic Folk Music

Larkin & Friends, ein Flug über wilde Klippen, epische, grüne Sagenlandschaften - einmal quer durch die keltische Welt. Mit viel Spielfreude und Konzerterfahrung spielen die Musiker keltische Volksmusik, neu interpretiert. Das Duo Larkin - Stefanie und Roman Haller (celtic harp, flute, pipes, bodhran) - erfüllt sich den Wunsch, mit Lieblingsmusikern zu spielen: Ross O'Farrell von der Irish-Rock Band «Led Farmers» (guitar, vocal), Paddy Bütler von der Irish Trad Band «Scéalta» (fiddle) und Lorenz Bachmann aus der Indie-Folk Band «Swiss Army Wives» (cello). Für Larkin ist es eine Herzensangelegenheit mit dem Publikum in den Zauber der Musik einzutauchen.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)

TIMMERMAHN

Wiehnachtsgschichte us de Bärner Wälte

Alle Jahre wieder steht der Tausendsassa Timmermahn – Maler, Erzähler, Autor und Regisseur - mit einem festlichen Weihnachtsprogramm auf den Bühnen. Neben brandneuen «Wiehnachtsgschichte» gibt’s Klassiker seiner beliebten Dichtungen wie «Dr Samichlous wo nümme chunnt» oder «Wiehnachtsschnee mit Herr Klöti» zu hören. Und jedes Jahr ist das Publikum zum Mitsingen von “Es schneielet, es beielet…“ eingeladen. Bereichert wird dieser familiäre Weihnachtsabend mit ureigenen, prächtigen Movie Screen Darbietungen. Ein Festanlass der schrägen Besinnlichkeit für alle, die es auch in der Adventszeit gerne lustig mögen.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

TÖBI TOBLER & PATRICK SOMMER

Konzert

Mit Töbi Tobler (hackbrett) und Patrick Sommer (kontrabass, gimbri) haben zwei Musiker zusammengefunden, die sich nicht an Stilen orientieren, sondern ganz ihrer Persönlichkeit verpflichtet sind. In ihrem Zusammenspiel mischen sich Jazz, Volks- und Weltmusik zu einem eigenständigen, stimmungsvollen Sound. Tobler und Sommer setzen mal groovige Beats, mal zeichnen sie zarte, magische Klanglandschaften. Sie entführen die Zuhörerinnen und Zuhörer auf einen fliegenden Teppich, der souverän über alle Musikkulturen dieser Welt hinwegfliegt. Sommer und Tobler spielen Eigenkompositionen mit prägnanten Themen und spontanen Improvisationen, die ein packendes Hörerlebnis vermitteln.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

CHRISTIAN SCHENKER solo

Konzert mit Kinderliedern

Früher komponierte er Lieder für den Unterricht – heute ist «Kinderliedermacher» sein Beruf. Seit 1992 schreibt Christian Schenker Lieder für Kinder und solche, die es werden wollen. 11 CDs mit Kinderliedern hat der ehemalige Kindergärtner und Musiklehrer bisher veröffentlicht. Seine Konzerte sind voller Interaktion mit dem Publikum: Es wird getanzt, gelacht, geklatscht und spätestens ab dem ersten Lied mitgesungen. Mit einem untrüglichen Sinn für alles, was Knirpse beschäftigt und mit einer grossen Lust am Fabulieren entführt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer in verschiedenste Welten. Er hat ein Gespür dafür, was Kinder bewegt oder sie zum Lachen bringt. Ein wahrer Ohrenschmaus! Musik: Christian Schenker (gesang, gitarre, ukulele).
Eintritt:
Fr. 15.-/10.-
Webseite

AD HOC

Roots in Rüti

Unsere Reihe «Roots in Rüti» gibt endlich wieder mal ein Comeback. Die fünfköpfige Combo AD HOC – alles reifere Mannsbilder aus Rüti und Umgebung – haben sich vor 5 Jahren für eine Session zusammengetan und können es nun einfach nicht lassen. Zum Glück, denn ihr sehr vielseitiges Repertoire aus Jazz, Dixie, Rock, Blues, Schlager, Oldies und vielem mehr ist die Essenz aus den musikalischen Hintergründen der einzelnen Bandmitglieder: Charly Tiefenauer (sax, klarinette, git, harmonika, voc), Marcel Frischknecht (keyboard, voc), Ruedi Zryd (bass, voc), Christoph Hummel (git, voc) und Riccardo Senn (drums).
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)

SÜNDIGER SONNTAG

Die Stiefkinder lassen die Katze aus dem Sack

Kann denn spielen Sünde sein? Ja und wie! Vor allem sonntags, auf der neuen Offenen Bühne im Zürcher Oberland. Egal ob Profi- oder Amateurkünstler (Schauspiel, Comedy, Musik, Tanz Performance), es darf sich jede und jeder auf der Sternenkellerbühne für 10 Minuten frei und mitschuldig fühlen. Die in den Sternenkeller verstossenen «Stiefgeschwister» (Babs Stehli, Gregor Schaller, Marlies Kataya, Esther Elmer, Nina Brunner u.a.) wissen als Moderatorinnen nur zu gut wie das geht und führen all jene in Versuchung, die es anderen auch so richtig zeigen wollen! Doch keine Angst, die wahren Sündenböcke werden schlussendlich immer die Stiefgeschwister bleiben.
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)