Sternenkeller Rüti

TÖBI TOBLER & PATRICK SOMMER

Konzert

Mit Töbi Tobler (hackbrett) und Patrick Sommer (kontrabass, gimbri) haben zwei Musiker zusammengefunden, die sich nicht an Stilen orientieren, sondern ganz ihrer Persönlichkeit verpflichtet sind. In ihrem Zusammenspiel mischen sich Jazz, Volks- und Weltmusik zu einem eigenständigen, stimmungsvollen Sound. Die Beiden setzen groovige Beats, zeichnen zarte, magische Klanglandschaften und entführen die Zuhörerinnen und Zuhörer auf einen fliegenden Teppich, der souverän über alle Musikkulturen dieser Welt hinwegfliegt: Eigenkompositionen mit prägnanten Themen und spontanen Improvisationen, die ein packendes Hörerlebnis vermitteln.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

THEATER HÄNDE HOCH «KASPER UND DIE NEUE NACHBARIN»

Ein Kasper Krimi für alle Mutigen ab 4 Jahren

Kasper, Grossmutter und Polizist Gschwind freuen sich riesig: Eine neue Nachbarin zieht ein! Nur das Krokodil hat schreckliche Zahnschmerzen und kann sich gar nicht freuen. Prima, denkt Kasper, jemand der mit ihm verstecken spielt. Schön, denkt die Grossmutter, jemand der mit ihr Kaffee trinkt. Alles klar, denkt der Polizist, jemand den er beschützen kann. Und wirklich: die Nachbarin ist anfangs ganz toll! Aber plötzlich wird alles anders... Kann Kasper ihren Plan rechtzeitig verhindern? Spiel und Ausstattung: Doris Weiller und Sibylle Gutzwiller. Regie: Jacqueline Surer. Auge von aussen: Paul Günther. Musik & Technik: Michael Studer.
Eintritt:
Fr. 15.-/10.-
Webseite

FERRUCCIO CAINERO «KOLUMBUS UND DIE SCHMETTERLINGE»

Erzähltheater

In der Erzählung «Kolumbus und die Schmetterlinge» beschäftigt sich Ferruccio Cainero mit der spannenden und dramatischen Geschichte der Entdeckung Amerikas. Humorvoll und mit grosser Leidenschaft erzählt er durchaus kritisch über dieses grossartige Abenteuer, welches die Welt veränderte und Reichtum und Wohlstand nach Europa brachte. Was war Christof Kolumbus für ein Mensch? War seine Entdeckung wirklich eine Erfolgsgeschichte? Und die Schmetterlinge? Sie spielen in der Erzählung eine wichtige Rolle! Geistreiches Erzähltheater über Geldgier und Macht, Gleichgültigkeit und Ignoranz, Respekt und Toleranz.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

FIGURENTHEATER PHILOTHEA «SO EIN FEST!»

Ein Theaterstück mit Live-Musik für alle ab 4 Jahren

Eichhörnchen, Bär, Igel und Hase sind sich einig: Ein Fest soll gefeiert werden – ein schönes Fest! Mit grosser Vorfreude machen sie sich an die Vorbereitungen. Das Eichhörnchen weiss ganz genau, was es alles für ein gelungenes Fest braucht und packt tüchtig an. Der Igel macht sich mit geduldiger Sorgfalt an die Dekoration. Der Hase findet es wichtig, das Tanzen zu üben und der Bär muss zuerst ein Bad nehmen. Wird alles rechtzeitig fertig und wird das Fest so schön, wie sie es sich erhoffen? Mit viel Witz und spielerischer Leichtigkeit führen Nicole Langenegger und Kathrin Tchenar die Geschichte der vier Freunde über alle Stolpersteine, Weggabelungen und Barrieren bis hin zum überraschenden Ende.
Eintritt:
Fr. 15.-/10.-
Webseite

KLAUS EGGER TRIO

Musig i de Beiz zu Charly Engelhards 23. Jubiläum

Wie jedes Jahr bedanken wir uns bei unserem Wirt Charly Engelhard für die gute Zusammenarbeit mit einem Konzert in der Beiz. Das «Klaus Egger Trio» spielt dazu ein Hoch auf das simple Leben! Warum Spanisch lernen, wenn doch auch Schweizer Picasso's Bilder verstehen können und das sprachliche Chrüsimüsi der drei Goldjungen auch für ungeschulte Ohren nach einem Loblied an das Leben klingt? Shakepop nach Klaus Eggscher Art für die Alten von Morgen und die Jungen von Gestern! Mit Andri Levin Graf (git, voc), Joshua Ott (kontrabass) und Sebastian Lauber (drums, waldhorn). Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite

VADANE

Sterne Zmorge

Vadane – drei Silben, drei Musiker und eine Vielzahl an Instrumenten. Das Trio wandelt auf musikalischen Spuren aus Ost und West, komponiert und erfindet neu mit heimischen Kräutern und exotischen Gewürzen. Das Produkt: eine musikalische Konversation so intim und schlicht, wie auch inbrünstig und leidenschaftlich. Hohe musikalische Qualität und gute Unterhaltung garantiert. Mit André Desponds (keys), Nehrun Aliev (cl & perc) und Daniel Hildebrand (hrm & beatbox). Und für den Magen sorgt das feine Frühstücksbuffet aus Charly Engelhards Küche. Zmorgebuffet ab 9.30 Uhr, Musik ab 10.00 Uhr. Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte

SCHÖNHOLZER & SCHÖNHOLZER

Pointierte Lieder und wilde Gedankengänge

Schönholzer denkt über Schönholzer nach. Dabei entdeckt er zwei Stimmen in seiner Brust. Die eine will die Welt retten. Die andere will lieber ausschlafen. Es beginnt ein Streit um die Sicht der Dinge und um die Gunst des Publikums. Wer gewinnt? Nach 90 Minuten Showdown ist nur eines klar: So zwei wie den Schönholzer gibt’s nur einmal. Markus Schönholzer bringt sein erstes, abendfüllendes Solo-Programm auf die Bühne. Der Liedermacher geizt dabei nicht mit wilden Gedankengängen. Immer ehrlich, stets humorvoll und äusserst musikalisch. Regie: Paul Steinmann.
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

JMO

Konzert

JMO steht für die Namen der drei Musiker, deren Klänge und Rhythmen im besten Sinne des Wortes grenzenlos sind. So unterschiedlich die Hintergründe der Musiker sind, so vielseitig ist auch ihre Musik. Sie bewegt sich frei zwischen traditionellen und modernen Klängen aus Europa, Afrika und dem Orient. Der perlend klare Klang der afrikanische Stegharfe – der Kora – trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird von den verschiedensten Perkussionsinstrumenten getragen - authentische und zeitgenössische Kammermusik. Das Aufeinandertreffen der drei Kulturen, die Auswahl der Instrumente und der reiche Fundus an Ideen, Melodien und Rhythmen machen die Musik zu einem unvergesslichen Erlebnis. Jan Galega Brönnimann (bass clarinet, soprano saxophone), Moussa Cissokho (kora, vocal), Omri Hason (middle-eastern percussion, hang).
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

NO CROWS (IRL)

Konzert

Die Geschichte von NO CROWS begann 2005 an einer Session im Pub «Shoot the Crows» in Sligo, Irland. Aber schon bald flogen die Krähen aus dem Pub aus und hinein in die internationale Folkszene, zu Festivals wie Glastonbury (England), Dranouter (Belgien) und zu Folk Clubs in ganz Europa. Der Lockdown 2020 hinderte die fünf Freunde zwar am Herumreisen, nicht aber am Komponieren von neuen Songs & Tunes, welche sie nun voller Freude auf die Tournee 2021 mitbringen. Stilistisch reicht No Crows’ Repertoire von Irish Folk über Gypsy Swing bis in den Mittelmeerraum. Oleg Ponomarev (fiddle), Anna Houston (cello, mandolin), Ray Coen (voc, fiddle, guit), Felip Carbonell (guit, voc) und Eddie Lee (double bass). Und als Special Guest: Martin Tourish (akk).
Eintritt:
Fr. 35.-/30.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

KULINARISCHE FILMNACHT

Eine Veranstaltung der KULTURKOMMISSION RÜTI

«LANG LEBE NED DIVINE» ist eine tiefschwarze Komödie von Kirk Jones aus dem Jahr 1998 und begeistert durch präzise Charakter- und Milieuzeichnungen und schrullige Situationskomik im fiktiven irischen 53-Einwohner-Dörfchen Tullymore. Beim Samstagslotto geht Jackie wieder einmal leer aus. Am nächsten Morgen erfährt er, dass der Gewinner des Jackpots aus seinem Ort kommt. Zusammen mit seinem Freund Michael stellt er fest, dass den alten Fischer Ned Devine vor lauter Freude über den hohen Gewinn der Schlag getroffen hat. Sie beschliessen, ihn wiederauferstehen zu lassen, bevor das Geld zurück in den Jackpot wandert... Getragen von grossartigen Darstellern entstand ein Film, der warmherzig und sarkastisch zugleich ist. Der Abend beginnt um 18.00 Uhr mit einem Apéro; zwischen den Filmsequenzen wird im Restaurant Sternen das Abendessen aufgetischt. Das Filmticket inklusive Apéro & Abendessen kostet Fr. 55.-. Unbedingt reservieren auf 055 240 16 14.
Eintritt:
Fr. 55.- inkl. Apero & Nachtessen

FIGURENTHEATER MATOU «LAKRITZ & SCHLOFF»

Ein munteres Stück für alle Frühaufsteher und Spätflieger ab 4 Jahren

Irgendwo mitten im Wald wohnt Lakritz, die kleine Kräuterhexe. Jeden Morgen um Punkt drei rasselt der Wecker neben ihrem Bett. Vom Ausschlafen kann Lakritz nur träumen. Sie muss früh zur Schule; zu Fuss in ihren viel zu grossen Hexenschuhen. Fliegen wäre schön! Aber ohne den richtigen Besen ist das schwierig. Kann der kurlige Zauberer Zinnobro ihr weiterhelfen? Oder das plaudernde Pilzweiblein? Und was hat der Superdrache Schloff damit zu tun? Ein Stück über verhexte Besen, kurze Drachen und lange Schulwege nach einer Geschichte von Eveline Hasler. Figuren/Spiel: Mariann Amstutz. Musik/Spiel: Reto Ammann. Regie: Felicia Sutter.
Eintritt:
Fr. 15.-/10.-
Webseite

RALF SCHLATTER «MUTTERTAG»

Wort-Ton-Film-Lesung mit Live-Video-Kreationen von Manuel Lindt

Die Mutter wird man nicht los. Ist es Liebe, Anhänglichkeit, Abhängigkeit? Kann man sich von der Familie und den Ahnen je befreien? Ralf Schlatter, Autor und Kabarettist (schön&gut), erzählt in seinem Roman «Muttertag» mit viel Feingefühl, Fantasie und Humor von der Tagesreise eines Sohnes zu seiner Mutter, die ihn gebeten hat, ihr beim Sterben zu helfen. Er geht zu Fuss von Zürich nach Schaffhausen und porträtiert in seinem Erinnerungsstrom nicht nur die Stimmung einer unspektakulären Familie in den 70er-Jahren, er gräbt auch tief auf der Suche nach Wahrhaftigkeit im menschlichen Zusammenleben. Untermalt von den verspielten und bewegten Live-Video-Collagen von Manuel Lindt entsteht aus der Geschichte ein einzigartiges Wort-Ton-Film-Kunstwerk. Jedes Mal neu, hoch poetisch und tief berührend.
Eintritt:
Fr. 30.-/25.- (Mitglieder/AHV/Legi)
Webseite

BALLADIN

Sterne Zmorge

Balladin macht Musik, die verführt. Inspiriert von verschiedensten musikalischen Kulturräumen kreieren Alexandra Fülscher (querflöte, voc) und Magdalena Irmann (akk, voc, perc) ihren eigenen Stil, getragen vom Groove und der Verspieltheit der meist ungeraden Rhythmen. Ihre musikalischen Quellen liegen unter anderem in Griechenland, Süd- und Nordamerika, Rumänien, Bosnien, in der jüdischen Diaspora, in der Türkei und der Schweiz. Dazu das feine Frühstücksbuffet aus Charlys Küche und ein sonniger Start in diesen Novembersonntag ist garantiert! Tischreservationen 055 240 16 14.
Eintritt:
frei / Hutkollekte
Webseite